Produktfoto in der Zentralperspektive

Technische Produktfotografie im Detail

Wir widmen uns der technischen Produktfotografie, weil das unsere Lieblingsartikel sind, groß und schwer, kraftvoll und doch elegant. Kunden dafür gibt es reichlich, wenn Sie an die ganzen Hersteller und Händler denken, die ständig die neuen Produkte, von Profis fotografieren zu lassen. Technik entwickelt sich ständig weiter, somit sind neue Bilder gefragt. Produktfotos die in diese Kategorie fallen sind eher sachlich und informativ als kreativ ins Szene gesetzt, wie bsp. in der Werbefotografie. Nichts desto trotz wird bei technischen Produktfotos, Retusche Arbeiten und freistellen vorausgesetzt.

Produktfotos: Bildoptimierung und Bearbeitung

Produktfotos für die Automobilindustrie wird es wohl auch in Zukuft geben

Die Produktfotos in Katalogen und Shops kommen so nicht aus der Kamera, dahinter steckt ein langer Prozess, von Farbkorrekturen, über weg retuschieren von Kratzern und sonstigen Fehlern, bis hin zu Montagen. Diese Arbeit nennt sich Postproduction oder einfach Bildbearbeitung. Dafür sitzen unsere Fotografen stundenlang am Rechner und verschönern Ihre Produktfotos bevor Sie in Ihrem Shop oder Prospekt zu Ihren Kunden gelangen. Farbkorrekturen wie Weissabgleich, Helligkeit/Kontrast, Schärfen gehören zu den Standards in der professionellen Produktfotografie. Selektive Korrekturen sind dagegen aufwendiger aber dafür genauer. Wichtig ist diese Arbeit vor allem für den späteren Druck.

Experimente sind erlaubt

Die am schwierigsten zu fotografierenden Artikel und somit eine echte Herausforderung sind Spiegel und mit Chrom überzogenen Produkte. Reflexionen können zwar manchmal schön sein, teilweise sind sie ein Hinderniss. Hier ist Geschick und etwas Bildbearbeitung gefragt. Eine unübliche Perspektive ist eine schöne Alternative, aus dem Produkt mehr raus zu holen und sogar Spannung aufzubauen. Der Trick, kleine Produkte größer wirken lassen und umgekehrt, kommt in der Produktfotografie nicht gut an. Sachlich und technisch stehen hier an vorderster Stelle.

adcos Modul

Alternative Perspektive Produktfotografie

Kleiner Tipp

Was die meisten Fotografen teilweise vergessen, vor allem wenn es um den Druck geht, ist das Schärfen. Am Monitor mag die Schärfe zwar noch ausreichend sein aber dann kommt die Überraschung, denn gute Monitore zeigen lediglich bis zu 96 dpi an. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt es sich einen Testdruck zu machen.

Ansprechpartner in Köln, Nordrhein-Westfalen

Werbefotografie Atelier

Grüner Brunnenweg 156

50827 Köln (Bickendorf)

Telefonisch erreichbar unter: +49 177 5 01 06 74 oder +49 221 96 71 71 89

 

Posted in Fotograf and tagged , , , , , .

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.