Das Werbefotografie Atelier in Köln

Nur die besten Bilder verkaufen!

Produktfotografie

Hersteller und Händler aufgepasst! Wir erstellen professionelle Aufnahmen Ihrer Produkte für Kataloge, Broschüren, Prospekte und Shops deutschlandweit.

weiterlesen

Werbefotografie

Ein Werbefoto verleiht Ihrem Produkt das richtige Image und wird besonders ins Licht gestellt. So heben Sie sich von der Konkurrenz ab und steigern Ihren Umsatz.

weiterlesen

Bildbearbeitung

Farbkorrekturen und kleine Retuschen gehören zu unserer Arbeit bis hin zu präzisen Freistellern für Print und Web

weiterlesen

Professionelle Produktfotografie lebt von Erfahrung und Technik

Die verkaufsfördernde fotografische Präsentation von Waren bezeichnet man als Produktfotografie, einem Teilbereich der Werbefotografie, wo es darum geht Aufnahmen für Zeitschriften, Prospekte, Plakate aber auch Produktkataloge und andere Medien wie Fernsehen und Internet, zu erstellen. Die Werbefotografie hingegen soll Gefühle beim Betrachter wecken, die vom Kunden gewünscht sind. Das solche Aufnahmen professionelles Equipment, unter anderem auch hochwertige Objektive für detailreiche Bilder, benötigt es neben Technik auch die in Szene setzen der Produkte sehr wichtig. Hier kommt der Produktfotograf ins Spiel.

Der meist verborgene Teil der Produktfotografie

Der zweite Teil umfasst die digitale Bildbearbeitung, ohne die kein Produktfoto auskommt. Angefangen bei Farb- und Tonkorrekturen, über Stempeln von Kratzer im Objekt und weiteren Retusche Arbeiten, bis hin zu Freisteller für die Verwendung im Druck und Web. In erster Linie muss ein Produktfoto, in das richtige Licht gesetzt, objektiv wirken. Dem Betrachter soll beispielsweise über ein dreidimensionales Bild vom Produkt, die wichtigsten Informationen bekommen, die benötigt werden. Der Blickwinkel, ob zentriert oder seitlich, spielt eine entscheidende Rolle und ist von Produkt zu Produkt unterschiedlich. Zur Perspektive kommt noch die Schärfe - Unschärfe Verlagerung / Effekt, wobei Produktfotos eher knack scharf abgebildet werden. Licht und Schatten, auch Ausleuchtung genannt ist je nach Objekt und Materialbeschaffenheit zu wählen. Chrom und Spiegel zu fotografieren ist wohl die größte Herausforderung bei der Produktfotografie. Doch hier kommen weitere Tricks zum Einsatz, wie z.B. einem Fotozelt als Alternative zur Hohlkelle, wie Sie in den meisten Fotostudios genutzt werden.

Der Unterschied zwischen Produktfotografie und Werbefotografie

Da in diesem Fall häufig nicht klar unterschieden wird, eine mögliche These dazu. Werbung kommt ins Spiel um ein neues oder sogar ein bereits vorhandenes Produkt von sich selbst überzeugen, in Konkurrenz zu anderen. Der Fokus liegt hier auf Image bzw. der Werbebotschaft. Hat es sich auf dem Markt etabliert, reichen auch klassische Produktfotos für Kataloge, Prospekte, Zeitschriften und e-shops vollkommen aus. In diesem Bereich sind präzise Freisteller üblich und sehr gefragt. Produktfotografen werden nicht nur in Berlin, Frankfurt und Hamburg gesucht, sondern auch in Städten wie Köln, Düsseldorf, Essen und viele mehr.